Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Aufwendiger Umzug

Die derzeit 64 Unterlöchli-Bewohner sind seit Herbst 2015 provi­sorisch im ehemaligen Emmer Pflegeheim Herdschwand untergebracht, das demnächst abgerissen werden soll (wir berichteten). Nächste Woche zügeln sie in Etappen zurück ins Unterlöchli. Hin- und Wegzug seien eine grosse Herausforderung. «Für die Bewohner ist die Situation nicht einfach», sagt Urs W. Studer, Präsident der Gesellschaft Altersheim Unterlöchli. Zur Vorbereitung habe man diese sowie die Angehörigen bereits im Vorfeld genau informiert. Sämtliche Packarbeiten erledigt das Personal. Während des Umzugs seien die Bewohner stets betreut. Sie fahren mit dem Car ins Unterlöchli, dort werden die Zimmer bereits eingerichtet sein. Auch logistisch ist der Aufwand gross. Die Gesellschaft rechnet mit zusätzlichen Kosten von rund 2 Millionen Franken für den Umzug sowie infrastrukturelle Massnahmen im Heim Herdschwand.(std)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.