AUKTION: Ölgemälde geht für über 900'000 Franken weg

Bei einer Auktion der Galerie Fischer in der Stadt Luzern sind zwei «internationale Preisrekorde» erzielt worden. Es handelt sich dabei um Zuschläge für ein Dahl-Gemälde sowie für eine Bronzeskulptur des Luzerner Künstlers Rolf Brem.

Drucken
Teilen
«Dresden im Mondlicht» von Johan Christian Clausen. (Bild pd)

«Dresden im Mondlicht» von Johan Christian Clausen. (Bild pd)

Das 37,5 x 57,5 cm grosse Ölgemälde «Dresden im Mondlicht» des Künstlers Johan Christian Clausen Dahl (Bergen 1788 – 1857 Dresden) brachte 916'100 Franken ein – dies bei einer Wertschätzung von 200'000 Franken, wie es in einer Medienmitteilung der Galerie heisst.

Auch die «Tänzerin» des Luzerners Rolf Brem (geb. 1926) wechselte für ein Vielfaches des Schätzungswerts den Besitzer: Die knapp 60 cm hohe Bronze-Figur ging für 52'020 Franken (Schätzung: 12'000 Franken) weg.

scd