Ausbildung für jugendliche mit Handicap

Die Luzerner Hotels Continental Park und Schweizerhof bieten Jugendlichen mit Handicap ab dem Sommer Ausbildungsplätze in ihren Betrieben an. Das Integrationsprogramm ermöglicht eine Berufslehre im Gastgewerbe und die anschliessende Eingliederung in den Arbeitsmarkt.

Drucken
Teilen
Ausbildung für Jugendliche mit Handicap. (Symbolbild PD)

Ausbildung für Jugendliche mit Handicap. (Symbolbild PD)

Die Bündner Stiftung La Capriola ist eine Initiative für Jugendliche mit besonderen Lernbedürfnissen, die den Anforderungen einer Volllehre nicht gewachsen sind. Diese jungen Erwachsenen erhalten die Chance auf eine Berufsausbildung in der Hotellerie und Restauration. Aufgrund der grossen Nachfrage nach Ausbildungsplätzen im bisher einzigen Integrationsprogramm in Davos, wird nun ein weiteres Ausbildungszentrum in Luzern eröffnet.

Luzerner Hotels als Ausbildungsstätte

Im Hotel Schweizerhof präsentierten der Stiftungsrat und die Geschäftsleitung von La Capriola sowie die IV-Stelle Luzern am Dienstag das Konzept. Durch den Anlass führte Andreas Züllig, Präsident des Vereins hotelleriesuisse Graubünden. Auch die Direktoren der Partnerhotels Schweizerhof und Continental-Park Luzern, wo die Jugendlichen ihre Ausbildung absolvieren werden, waren anwesend. «Wir freuen uns auf das Projekt mit der Stiftung La Capriola und wissen, dass dies für unser Hotel-Schweizerhof-Luzern-Team wiederum etwas ganz Neues, aber auch Spannendes wird», so der Schweizerhof Direktor Clemens Hunziker.

Beispielhaft für die Umsetzbarkeit des Konzeptes übernahmen Lernende des Ausbildungszentrums Davos die Bedienung der anwesenden Gäste. Die Jugendlichen werden dort sowohl in der Ausbildung als auch im Alltag begleitet und individuell gefördert, bis sie vollständig in Beruf und Gesellschaft integriert sind. Die Ausbildung in Luzern startet im Sommer 2011.

pd/bep