Ausfall von Notrufnummern in mehreren Kantonen – Swisscom gibt Entwarnung

Die Luzerner Polizei konnte am Freitagmorgen nicht über ihre Hauptnummer erreicht werden. Zudem waren Notfallnummern in mehreren Kantonen von einer Swisscom-Störung betroffen. Gemäss Swisscom konnte die Störung gegen Mittag behoben werden.

Hören
Drucken
Teilen

(spe/dpo) Am Freitagmittag teilte die Swisscom mit, dass das Telefonieren über das Festnetz wieder vollumfänglich zur Verfügung stehe. Weitere Angaben zur behobenen Störung machte das Unternehmen nicht.

Kurz nach Freitagmittag bestätigte die Luzerner Polizei, dass die Störung behoben werden konnte und sämtliche Telefonnummern wieder funktionieren.

Am Freitagmorgen war unter anderem die Luzerner Polizei aufgrund einer technischen Störung nicht erreichbar über die Hauptnummer 041 248 81 17. Weitere administrative Nummern seien ebenfalls betroffen gewesen. Die Notrufnummer 117 habe funktioniert, sei aber teilweise an eine andere Notrufzentrale umgeleitet worden, informierte die Luzerner Polizei. 

Infolge einer technischen Störung der Festnetztelefonie waren gleich in mehreren Kantonen die Notrufnummern ausgefallen. Dies vermeldete die Alarmierungsseite Alertswiss vom Bundesamt für Bevölkerungschutz (BABS) am Freitagvormittag. Alertswiss meldete für die Kantone Zug, Obwalden, Nidwalden, Uri und Schwyz Störungen der Festnetztelefonie. Für den Kanton Luzern zudem explizit Störungen der Notrufnummern.

Mehr zum Thema