AUSGANG: Pächterwechsel beim Krienser «Froschkönig»

Beim Krienser Club Froschkönig steht offenbar ein Pächterwechsel an. Im März werde das Lokal neu eröffnet, sagt Sven Stindt.

Drucken
Teilen

Er werde dann die Geschäftsführung von Afrim Baftiroski übernehmen. Geplant sei eine Neueröffnung des Clubs als Bar für Konzerte und Partys. Auf ein spezielles Publikum wolle man sich nicht konzentrieren, teilte Stindt mit.

Club mit umstrittener Vorgeschichte
Der Krienser Club «Froschkönig» machte vergangenen Herbst Schlagzeilen, weil am 3. Oktober im Lokal ein Konzert des umstritten kroatische Sängers Marko Perkovic alias «Thompson» hätte stattfinden sollen. Das Konzert wurde schliesslich abgesagt, gegen Perkovic wurde vom Bundes­amt für Migration eine Einreise­sperre verfügt.

Bereits im Januar 2009 hatte sich die Gemeinde Kriens (erfolglos) gegen den Auftritt des deutschen Rappers «Massiv» gewehrt, der für seine gewaltverherrlichenden Texte bekannt ist. Zuvor hatte bereits der Club Nautilus in Luzern das Konzert abgesagt, worauf der «Froschkönig» es schliesslich durchführte. 

sy/ana