Ausland
«Die Mädchen und Frauen haben keine Träume mehr» – was Afghanen in Luzern zur Situation in ihrem Heimatland sagen

Nach dem Sturz der Regierung ist die Lage in Afghanistan angespannt. Viele Menschen versuchen, zu flüchten. Eine Afghanin und ein Afghane erzählen, wie sie das Geschehen von Luzern aus erleben.

Philipp Wolf
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Die Bilder und Videos von Hunderten Afghaninnen und Afghanen auf dem Rollfeld des Kabuler Flughafens gingen um die Welt. Die Menschen hoffen, dass sie in einem westlichen Land Zuflucht finden. Sie wollen vor den Taliban flüchten, die, nach 20 Jahren Unterbruch, in Afghanistan wieder an der Macht sind.

Aktuelle Nachrichten