Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AUSLEIHEN: Ludothek Littau steht vor der Schliessung

Die Frauengemeinschaft hat den Mietvertrag für das Lokal an der Flurstrasse 6 gekündigt. Es gibt aber noch einen Hoffnungsschimmer.
Ludothek Littau. (Bild: PD)

Ludothek Littau. (Bild: PD)

Das ist eine schlechte Nachricht für Littauer Familien: Die Ludothek an der Flurstrasse 6 soll geschlossen werden. Spiele können seit vergangener Woche nicht mehr ausgeliehen werden, bis Ende Jahr kann man Ausleihen noch zurückgeben.

«Der Schritt tut weh, doch die Ludothek hat seit Jahren nicht mehr rentiert», sagt Heidi Giger vom Vorstand der Frauengemeinschaft Littau, deren Mitglieder die Ludothek ehrenamtlich betrieben haben. Die Zahl der Ausleihen sei kontinuierlich zurückgegangen. «Zuletzt waren es noch zwei bis drei pro Halbtag.» Wegen der sinkenden Nachfrage habe man auch die Öffnungszeiten auf zwei Halb­tage pro Woche reduziert.

Eröffnet wurde die Ludothek Littau 1982 – sie ist damit die älteste in der Stadt Luzern. Über die Gründe für den Rückgang der Ausleihen kann Giger nur Vermutungen anstellen: «Es handelt sich wohl um eine Zeiterscheinung. Allenfalls spielt eine Rolle, dass man Spiele heute oft auch sehr günstig kaufen kann.»

Uneinigkeit im Verein

Die Schliessung hat bei der Frauengemeinschaft für Diskussionen gesorgt. Öffentlich will sich niemand dazu äussern. Zunächst hiess es auf der Homepage der Ludothek, dass die Spiele günstig zum Verkauf angeboten werden. Das ist nun doch nicht der Fall, weil es Bestrebungen gibt, die Ludothek zu retten. Derzeit laufen entsprechende Abklärungen.

Sicher ist, dass die Frauengemeinschaft nicht mehr als Trägerin fungieren wird und den Mietvertrag für das Lokal per Ende Januar 2018 gekündigt hat. Dieses gehört der Baugenossenschaft Matt; die Stadt Luzern verfügt über das Nutzungsrecht. Letztere analysiert nun, wie die Räumlichkeit künftig genutzt werden könnte. Naheliegend dürfte ein Angebot der Volksschule sein. Falls eine konkrete Anfrage für die Weiterführung der Ludothek im Lokal eingehe, würde man diese ebenfalls prüfen, heisst es bei der Stadt. Diese unterstützt den Betrieb der Ludothek Littau übrigens mit einem Betrag von 1000 Franken pro Jahr.

Stehen Ludotheken generell unter Druck? Schweizweit nimmt deren Zahl tatsächlich ab, wenn auch nicht rasend schnell. «Vor zirka zehn Jahren waren es total 400, jetzt sind es rund 360», sagt Erika Rutishauser, Präsidentin des Verbands Schweizer Ludotheken. «Das heisst aber nicht, dass Ludotheken ein Auslaufmodell sind. Wir beobachten, dass Gesellschaftsspiele bei Jugendlichen wieder im Trend liegen.»

Wie gut eine Ludothek läuft, hänge letztlich von der Lage, der Ausstattung und den Öffnungszeiten ab. «Länger offen zu haben, entspricht dem heutigen Einkaufsverhalten. Die Ludothek Gossau SG etwa konnte die Ausleihzahlen dadurch in den letzten Jahren verfünffachen», sagt Rutishauser. Dafür habe diese auch bezahltes Personal angestellt. Ein weiteres positives Beispiel ist Kriens, wo die Ludothek am 11. November am Hofmattweg 4 in der Nähe der Bibliothek und der Migros einen neuen Standort bezogen hat. Dort gebe es mehr Laufkundschaft, man verzeichne nun einen grösseren Zulauf, wie es auf Anfrage heisst.

Fokus auf Integration von Migranten

Zurück zur Frauengemeinschaft Littau: Wie steht es um den Verein? «In den letzten 15 Jahren ist die Mitgliederzahl von 500 auf 400 zurückgegangen, wir sind aber immer noch ein grosser Verein», sagt Heidi Giger. «Doch es ist schwierig, Leute für die Vorstandsarbeit zu finden.» Man richte sich derzeit neu aus, lege den Fokus unter anderem auf die Integration: «Im Sommer haben wir etwa ein grosses Fest organisiert, bei dem Immigranten Essen aus ihren Herkunftsländern gekocht haben. Das war ein toller Anlass mit vielen Besuchern.»

Stefan Dähler

stefan.daehler@luzernerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.