AUSZEICHNUNG: 4000 Franken für Informatikstudenten der HSLU

Der mit 4000 Franken dotierte Siemens Excellence Award geht an die Jungforscher Roman Bachmann und Stefan Bernet von der Hochschule Luzern.

Drucken
Teilen
Die Preisträger Roman Bachmann aus Baar und Stefan Bernet aus Sins von der HSLU (Mitte). (Bild: Siemens Schweiz AG)

Die Preisträger Roman Bachmann aus Baar und Stefan Bernet aus Sins von der HSLU (Mitte). (Bild: Siemens Schweiz AG)

Mit ihrer Bachelorarbeit «Lokalisierung und Navigation in Gebäuden mithilfe von Bluetooth» gewinnen Roman Bachmann aus Baar und Stefan Bernet aus Sins den regionalen Siemens Excellence Award. Darüber informierte das Unternehmen am Donnerstag in einer Pressemitteilung.

Ziel der Arbeit war es, für die Swisscom eine Smartphone-App für Android und iOS zu entwickeln, welche die Lokalisierung und Navigation in Gebäuden ermöglicht und die Kommunikation zwischen den Anwendern vereinfacht.

Die Informatik-Studenten haben mit ihrer Bachelorarbeit die Fachjury überzeugt. Den regionalen Siemens Excellence Award nahmen die Diplomanden im Juli in Horw entgegen. Die Preisträger sind damit wie jene von weiteren Fachhochschulen für den nationalen Siemens Excellence Award nominiert. Dieser wird 2017 verliehen und ist mit 10'000 Franken dotiert.

pd/mbo