Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AUSZEICHNUNG: Die leuchtenden Helfer im Bahnhof Luzern

Die Bahnhofhelferinnen in Luzern werden mit dem Anerkennungspreis der Albert-Koechlin-Stiftung ­ausgezeichnet. Auf die fünf Frauen ist Verlass – selbst in aussergewöhnlichen Situationen.
Bahnhofhelferin Katja Burch bringt Sepp Zimmermann zum richtigen Zug. (Bild:)

Bahnhofhelferin Katja Burch bringt Sepp Zimmermann zum richtigen Zug. (Bild:)

Umsteigen im Bahnhof Luzern von Gleis 8 auf Gleis 14: Ein eigentlich ganz normaler Vorgang, der aber für Sepp Zimmermann (65) eine Herausforderung darstellt. Der blinde Mann mit seinem Hund Siro wird deshalb jeden Morgen bereits erwartet, wenn er mit dem Zug aus Nottwil in Luzern ankommt. Eine Bahnhofhelferin steht bereit und bringt ihn zum Zug Richtung Horw, wo er im Bildungs- und Begegnungszentrum SBV arbeitet. Am Abend wiederholt sich der Ablauf. «Seit über 20 Jahren kann ich mich auf die Hilfe der Bahnhofhelferinnen verlassen», sagt Zimmermann. Ohne sie wäre er in der Hektik des Bahnhofes verloren, «vor allem bei Zugausfällen oder Gleisänderungen».

Im letzten Jahr wurden die Dienstleistungen über 6000-mal in Anspruch genommen. Für ihr Engagement durfte die Bahnhofhilfe Luzern kürzlich den mit 30 000 Franken dotierten Anerkennungspreis der Albert-Koechlin-Stiftung entgegennehmen. «Unsere Aufgaben sind vielfältig und unentgeltlich», sagt Yvonne Koch, die seit zehn Jahren für die Bahnhofhilfe Luzern arbeitet. «Wir geben Auskünfte, helfen beim Ein- und Aussteigen von Reisenden im Rollstuhl, welche sich beim Call Center Handicap der SBB angemeldet haben. Auch begleiten wir allein reisende Kinder zum Zug oder Bus oder holen Senioren, die nicht gut zu Fuss sind, mit unserem Rollstuhl vom Schiff ab und bringen sie aufs Perron», ergänzt Katja Burch. Sie arbeitet seit sechs Jahren bei der Bahnhofhilfe Luzern. «Wir können uns hundertprozentig aufeinander verlassen. Das ist ganz wichtig, weil unsere Kunden das auch tun.»

Die Bahnhofhelferinnen sind aber nicht nur mit körperlicher Tatkraft im Einsatz, sie hören zu oder trösten, wenn notwendig. «Ich erinnere mich an eine Frau, die beim Spazierengehen mit ihrem Hund in den See gefallen ist», erzählt Koch. «Wir haben sie in unser Büro genommen, wo sie einen heissen Tee bekommen hat und sich umziehen konnte, nachdem sie Kleider in einem der Bahnhofgeschäfte gekauft hat.»

Per Telefon immer erreichbar

Die Räumlichkeiten der Bahnhofhilfe Luzern befinden sich neben den Schliessfächern bei Gleis 3. Im Dienst ist jeweils eine Mitarbeiterin. Ist sie auf dem Perron unterwegs, erreicht man die Bahnhofhilfe auf dem Handy. Im Inneren der Räumlichkeiten befinden sich ein Sofa, das oft auch von stillenden Müttern benutzt wird, eine Sauerstoffstation der Lungenliga und eine Erste-Hilfe-Box.

Geführt wird die Bahnhof­hilfe Luzern vom Zürcher Kantonalverein von Pro Filia. Den ehemaligen schweizerischen katholischen Mädchenschutzverein gibt es seit über hundert Jahren. Er hatte damals zum Ziel, junge Mädchen vor Menschenhandel und Prostitution zu schützen. Pro Filia entlöhnt auch die Bahnhofhelferinnen, zusammen mit der SBB. «Der mit 30 000 Franken dotierte Anerkennungspreis der Albert-Koechlin-Stiftung ist eine grosse Ehre für uns», sagt Koch. Er zeige, dass die Bahnhofhilfe notwendig sei und auch wahr­genommen werden. Für die Zukunft wünschen sich die fünf Frauen, dass ihr Angebot weiterhin bestehen bleibt. Damit das möglich ist, ist die Bahnhofhilfe Luzern auf Spenden angewiesen.

Jeannette Voltz

stadt@luzernerzeitung.ch

Hinweis

Die Bahnhofhilfe Luzern ist von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 18.15 Uhr und am Samstag von 8 bis 12.15 Uhr geöffnet. Telefon: 041 210 00 60 / 079 500 26 00.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.