AUSZEICHNUNG: Peter Gabriel ist der Rüüdige Lozärner 2008

Peter Gabriel war Beizen-Chef am Eidgenössischen Jodlerfest in Luzern – an einem «rüüdigen» Fest, wie er selber sagt. Nun ist der 51-Jährige zum Rüüdigen Lozärner 2008 gewählt worden

Drucken
Teilen
Fest mit der Region verankert: Peter Gabriel am Jodlerfest. (Leserbild Trudi Haas)

Fest mit der Region verankert: Peter Gabriel am Jodlerfest. (Leserbild Trudi Haas)

Es war hartes Rennen: Peter Gabriel lag zwar schon seit Beginn der Wahl an der Spitze. Doch sowohl Karin von Moos, Projektleiterin von Midnight-Basket Zentralschweiz und gegen Schluss immer mehr auch der Solartaxi-Weltumrunder Louis Palmer versuchten dem Neudorfer den Titel streitig zu machen. Im Vorfeld hatte der Vater zweier Kinder gesagt: «Ich bin ein bodenständiger Erdenbürger, der der Volkskultur verbunden ist: Jodeln, Schwingen, Jassen – das sind so meine Hobbys.»

Palmer guter Zweiter
Wie ein Blick auf die Website von «Radio Pilatus» um 16 Uhr bei Abstimmungsende zeigt – diese war übrigens wohl wegen Überlastung kaum mehr aufrufbar –, hat sich die Verbundenheit mit dem dem Brauchtum für Peter Gabriel bezahlt gemacht zu haben: Er heimste mit 3676 am meisten Stimmen ein (36,6 Prozent). Auf dem guten zweiten Platz folgt Louis Palmer (3157 Stimmen - 31,4 Prozent) und auf den dritten Platz geschafft hat es Karin von Moos (1662 Stimmen - 16,6 Prozent).

Chancenlos hingegen blieben Claudia Moser (langjährige Wirtin des Hotels Rebstock), Roman Pechous (Velokurier und Trainer von Gehörlosen-Sportlern) sowie der Luzerner Kultur-Gastronom Sascha Welz. Insgesamt hätten an dieser 16. Wahl zum Rüüdige Lozärner 10'044 Personen ihre Stimme abgegeben, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Gisler gibt Pokal weiter
Der gebürtige Sempacher Gabriel übernimmt nun die Nachfolge des Präsidenten des Handballclubs Kriens Kurt Gisler und erhält neben einer Urkunde auch den Wasserturm-Wanderpokal. Die Inthronisation findet am (heutigen) Dienstag gegen 18 Uhr im Hotel Schweizerhof in Luzern statt. Die Bevölkerung ist dazu eingeladen.

scd

Die Rüüdigen Luzärner

2008: Peter Gabriel - Beizenchef Eidgenössisches Jodlerfest 2008
2007: Kurt Gisler - Präsident der Krienser Handball-Aufsteiger
2006: Thomas Schmid - Leiter der Luzerner Stadtgärtnerei
2005: Daniel Bucheli - Zunftnarr von Fritschivater 2005, Georges Theiler
2004: Hansruedi Hasler - Schwingfest-Chrampfer
2003: Kudi Müller - Luzerner Fussballlegende
2002: Mike Hauser - Direktor Hotel «Schweizerhof»
2001: Beat Rauber - Direktor des Casinos Luzern
2000: Ernst Heller - Zirkuspfarrer
1999: Albert Koller - Präsident FC Luzern
1998: Carla Dubach - Wirtin Restaurant «Reussfähre»
1997: Thomas Walpen - Jugendarbeiter «Nössu»
1996: Fritz Haller - Marroni-Verkäufer
1995: Michele Bruggmann - Wirtin Restaurant «Fischerstube»
1994: Willy Ammann - Quartier-Polizist
1993: Marcel Schöngarth - «Radio-Müsli»