AUSZEICHNUNG: ZaS-Redaktor gewinnt Urner Medienpreis

Der «Zentralschweiz am Sonntag»-Redaktor Daniel Schriber ist mit dem Urner Medienpreis ausgezeichnet worden.

Nop
Drucken
Teilen
Daniel Schriber wurde mit dem Urner Medienpreis ausgezeichnet. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

Daniel Schriber wurde mit dem Urner Medienpreis ausgezeichnet. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)

«Seit 83 Jahren Uris Nummer 1»: So lautet der Titel des Artikels von ZaS-Redaktor Daniel Schriber, mit dem er am Dienstagabend den diesjährigen Urner Medienpreis gewonnen hat. Sein Porträt über Max Dätwyler ist am 16. Dezember 2012 in der «Zentralschweiz am Sonntag» erschienen. Für seinen Bericht wurde Schriber mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Erstplatzierte ist Urner Wochenblatt-Redaktorin Carmen Epp, die am 5. Januar 2013 eine Reportage über die Chef-Verkäuferin bei Andermatt Swiss Alps veröffentlichte.

Den 3. Preis erhielt der ehemalige Urner -Chefredaktor Erich Herger: «Peter Gisler sorgt für die richtige Stimmung», lautet der Titel des preisgekrönten Artikels, der am 24. November 2012 im Urner Wochenblatt erschien.

Insgesamt wurden bei der Jury 32 Arbeiten eingereicht.

Der preisgekrönte Bericht von Daniel Schriber


ZaS-Ausgabe vom 16.12.2012