AUSZEICHNUNGEN: Luzerner Koechlin-Stiftung fördert Frei-Räume

Mit 130'000 Franken hat die Luzerner Albert Koechlin Stiftung (AKS) am Donnerstag Anbieter von Frei-Räumen ausgezeichnet. Profitierten können davon die Literaturbühne Loge, der Young Designers-Market, eine Männer-Pension und die Stiftung idée:sport.

Drucken
Teilen
Blick in die Pension Volta, die mit dem Anerkennungspreis von 50'000 Franken ausgezeichnet wird. (Bild: Archiv Boris Bürgisser / Neue LZ)

Blick in die Pension Volta, die mit dem Anerkennungspreis von 50'000 Franken ausgezeichnet wird. (Bild: Archiv Boris Bürgisser / Neue LZ)

Die diesjährigen Preisträger verbinde eine Gemeinsamkeit, schreibt die AKS in einer Medienmitteilung: Sie bieten unverzichtbare Räume und Freiräume für Jung und Alt, für Kunstschaffende, für Bewegungsfreudige oder für Menschen, die eher auf der Schattenseite des Lebens stehen.

Literatur und Design

Förderpreise von je 15'000 Franken erhalten die Literaturbühne Loge und der Young Designers Marke in Luzern. Die seit über 10 Jahren bestehende Loge präsentiert Literatur, die primär für die Bühne geschrieben wird. Sie ist Plattform und Experimentierfeld für das so genannte "Spoken Word". Angestrebt werden innovative Projekte und hohes Qualitätsbewusstsein bei bescheidenen Eintrittspreisen.

Der Young Designers Market bietet jungen Designern seit 2011 die Möglichkeit, sich in dem Ladenlokal einem breiten Publikum zu präsentierten und ihre Produkte zu verkaufen. Damit sollen Synergien und neue Ideen gefördert und Erfahrungen zur Marktfähigkeit der Produkte gemacht werden.

Soziales und Sport

Anerkennungspreise von je 50'000 Franken gehen an die Pension Volta in Luzern und das Regionalbüro Zentralschweiz von idée:sport. Die Pension Volta wird seit 1937 von der Genossenschaft Liberales Heim geführt. Sie bietet heute über 50 Männern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, ein preisgünstiges Zuhause mit Betreuung und offenen, sozialen Strukturen.

idée:sport versucht sich in Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtprävention. Seit 2006 werden an 13 Standorten in der Zentralschweiz "Midnight Sports"-Anlässe für Jugendliche und "Open-Sundays" für Kinder angeboten. 2012 wurden über 19'000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen gezählt. (sda)