Auto AG Group baut riesige Solaranlage

Auf einer Fläche von anderthalb Fussballfeldern realisiert die Auto AG Group mit Sitz in Rothenburg laut eigenen Angaben die grösste Solarstromanlage der Zentralschweiz. Zur Anwendung kommt ein neuartiges System.

Drucken
Teilen
Die Solaranlage wird auf drei Dächern gebaut. (Bild: PD)

Die Solaranlage wird auf drei Dächern gebaut. (Bild: PD)

Die Solaranlage wird auf drei Dächern gebaut. (Bild: PD)

Die Solaranlage wird auf drei Dächern gebaut. (Bild: PD)

Die neue Solaranlage, die am 1. Oktober in Betrieb gehen soll, wird auf den Dächern des neuen Nutzfahrzeug- und Dienstleistungscenters der Auto AG Group Rothenburg realisiert. Die Anlage beinhaltet 3500 Module und erwirtschaftet rund 800'000 kWh, was dem Stromverbrauch von rund 200 Haushalten entspricht. Die Auto AG Group investiert rund zwei Millionen Franken. Den Auftrag zur Realisierung erhielt die Zentralschweizer BE Netz AG mit Sitz in Ebikon. Die Anlage kann den jährlichen Energiebedarf der Auto AG Group und sämtlicher eingemieteter Partnerfirmen weitgehend decken, wie die Firma in einer Mitteilung schreibt.

Mit dem Ost-West-Montagesystem kommt eine neue Generation Solarstromanlagen zum Einsatz. Im Vergleich zu herkömmlich aufgeständerten Photovoltaikmodulen wird die Sonneneinstrahlung so länger genutzt: Durch die Ausrichtung nach Osten wird bereits mit der Morgensonne Strom produziert. Nachdem die Sonne ihren höchsten Stand passiert hat, wird die Einstrahlung mit der Westausrichtung der Solarmodule weiter genutzt. Im Vergleich zu einer liegenden Anlage ermöglicht die Ost-West-Orientierung mehr installierte Leistung (13%) auf der gleichen Fläche, woraus rund 10% mehr Energie-Ertrag erwirtschaftet werden kann. «Neben einem Elektro-Fahrzeug für interne Zwecke und einem Hybridbus der Auto AG Rothenburg ist die Photovoltaik-Anlage ein weiterer Meilenstein der Auto AG Group in Bezug auf einen rücksichtsvollen Umgang mit der Umwelt», sagt CEO Robert Meyer.

Das neue NuFa-Center Rothenburg ist rund 37'000 Quadratmeter gross. Die Photovoltaik-Anlage wird auf einer Fläche von rund 10'000 Quadratmetern realisiert.

pd/rem

Auf dem Dach des Nutzfahrzeugscenters (im Bild CEO Robert Meyer) entsteht die grösste Solaranlage der Zentralschweiz. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)

Auf dem Dach des Nutzfahrzeugscenters (im Bild CEO Robert Meyer) entsteht die grösste Solaranlage der Zentralschweiz. (Bild: Roger Grütter / Neue LZ)