Auto brennt in einer Garage in Oberkirch

In einer Garage in Oberkirch ist am Samstagmittag ein Auto in Brand geraten. Als die Feuerwehr eintraf, standen das Fahrzeug und die Garage in Vollbrand. Eine Person verletzte sich beim Löschversuch, die Ambulanz fuhr sie ins Spital.

Drucken
Teilen

Bild: Luzerner Polizei

(sda/jvf) Zwei weitere Personen wurden vor Ort medizinisch untersucht, teilte die Luzerner Polizei am Montag mit. Die Bewohner des Hauses verliessen das Haus, bevor die Rettungskräfte eintrafen. Im Einsatz standen rund 70 Angehörige der Feuerwehr Region Sursee.

Die Brandursache dürften Benzindämpfe gewesen sein, welche ein Heizlüfter entzündet hatte, heisst es weiter. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, laut der Luzerner Polizei soll dieser aber «sehr hoch» sein. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Bild: Luzerner Polizei