Auto fängt Feuer – Fahrer leicht verletzt

In Schüpfheim ist am Donnerstagabend ein Auto nach einem Selbstunfall vollständig ausgebrannt. Der Lenker konnte sich rechtzeitig ins Freie retten.

Drucken
Teilen
Das ausgebrannte Auto kurz vor dem Lammschluchttunnel. (Bild: Luzerner Polizei)

Das ausgebrannte Auto kurz vor dem Lammschluchttunnel. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Luzerner Polizei am Donnerstagabend kurz vor 18.30 Uhr in Schüpfheim. Ein Autofahrer fuhr Richtung Flühli, als er in der Rechtskurve vor dem Lammschluchttunnel verunfallte, weil das Heck ausbrach.

Das Auto prallte gegen die Leitplanke und wurde angehoben. In der Folge kippte es um und kam auf dem Dach zum Stillstand. Laut Communiqué brach unmittelbar darauf im Motorenraum Feuer aus.

Der Fahrzeuglenker konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Er wurde beim Unfall leicht verletzt. Die Feuerwehr Schüpfheim löschte den Brand. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 20'000 Franken.

pd/rem