Auto in Vollbrand – Brandstiftung vermutet

In der Nacht auf Freitag ist in Ebikon ein abgestelltes Auto total ausgebrannt. Als Ursache dürfte Brandstiftung im Vordergrund stehen.

Drucken
Teilen
Das komplett ausgebrannte Auto. (Bild: Luzerner Polizei)

Das komplett ausgebrannte Auto. (Bild: Luzerner Polizei)

Das komplett ausgebrannte Auto. (Bild: Luzerner Polizei)

Das komplett ausgebrannte Auto. (Bild: Luzerner Polizei)

Am Freitag, kurz vor 1 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in Ebikon am Rischring auf dem Kiesplatz ein abgestelltes Auto brenne. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Personenwagen der Marke Renault Twingo bereits in Vollbrand, heisst es in einer Medienmitteilung der Luzerner Polizei.

Der Fahrzeugbrand  wurde durch die Feuerwehr Ebikon Dierikon gelöscht. Am Auto entstand laut Polizeiangaben Totalschaden. Gemäss ersten Erkenntnissen der Brandermittler der Luzerner Polizei dürfte es bei der Brandursache um Brandstiftung handeln.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Diese werden gebeten, sich unter der Tel. 041 248 81 17 zu melden.

pd/zim