Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Auto kollidiert in Littau mit Stützpfeilern eines Balkons – niemand verletzt

Nach einem Überholmanöver verlor ein 28-jähriger Autolenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte im Stadtteil Littau zunächst mit einem parkierten Fahrzeug und dann mit den Stützpfeilern eines Balkons. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von über 35‘000 Franken.
Der Unfallort. (Bild: Luzerner Polizei, 10. Oktober 2019)

Der Unfallort. (Bild: Luzerner Polizei, 10. Oktober 2019)

(ems) Am Donnerstag kurz vor Mitternacht fuhr ein 28-jähriger Mann auf der Bernstrasse in Luzern in Richtung Littau und überholte dabei ein anderes Auto. Nach dem Überholen verlor der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Strasse ab, berichtet die Luzerner Polizei in einer Mitteilung. Dabei touchierte er erst ein parkiertes Fahrzeug und prallte schliesslich in einen Stützpfeiler der Balkone eines Wohnhauses an der Luzernerstrasse, wo das Auto zum Stillstand kam. Der Mann flüchtete daraufhin zu Fuss. Eine zufällig entgegenkommende Patrouille der Luzerner Polizei hatte den Unfallhergang beobachtet und konnte den Mann nach kurzer Verfolgung fassen.

Ein vor Ort durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von 1,1 Promille. Seinen Führerausweis musste der Mann somit abgeben. Verletzt wurde beim Unfall niemand, an den beteiligten Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden in der Höhe von rund 35‘000 Franken. Wie hoch der entstandene Sachschaden am Gebäude ausfällt, sei noch nicht bekannt, so die Luzerner Polizei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.