AUTOBAHN A2: Blumenlieferant bekifft auf Autobahn unterwegs

Die Luzerner Polizei hat einen holländischen Lastwagenfahrer kontrolliert, welcher Blumen von Holland nach Italien liefern sollte. Ein Drogenschnelltest ergab, dass der Fahrer bekifft war.

Drucken
Teilen
Symbolbild Polizeikontrolle (Bild: Archiv Neue LZ)

Symbolbild Polizeikontrolle (Bild: Archiv Neue LZ)

Der 38-jährige Lastwagenfahrer aus Holland war am Mittwochnachmittag auf der Autobahn A2 in Richtung Süden unterwegs. Die Luzerner Polizei hat den Blumentransport angehalten und mit dem Chauffeur einen Drogenschnelltest durchgeführt. Der Drugwipe-Test ergab, dass der Mann unter Einfluss von Marihuana stand.

Dem Holländer wurde der Führerausweis abgenommen und das Weiterfahren untersagt. Der Blumentransport musste für die Weiterfahrt von einem Ersatzfahrer übernommen werden, wie die Staatsanwaltschaft mitteilt.

pd/nop