AUTOBAHN A2: Lastwagen fährt auf der falschen Strassenseite

Am Mittwochmorgen fuhr ein Lastwagen auf der Autobahn A2 nach dem Tunnel Reussport als Falschfahrer Richtung Norden. Nur mit Glück konnte eine Kollision verhindert werden.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

(Symbolbild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Am frühen Mittwochmorgen um 2.43 Uhr hat auf der Autobahn A2 nach dem Tunnel Reussport ein Lastwagen mit Anhänger die Baustellensignalisation umfahren und fuhr danach als Falschfahrer in Richtung Norden. Beim Tunnelausgang kreuzte der Anhängerzug einen dunklen Kleinwagen, welcher auf dem Fahrstreifen der Stadtausfahrt Richtung Süden fuhr.

Einige Meter später fuhr der Falschfahrer auf dem mittleren Fahrstreifen frontal auf einen korrekt Richtung Süden fahrenden dunklen Geländewagen zu. Im letzten Moment konnte der Geländewagen nach rechts ausweichen und eine Kollision verhindern. Der Anhängerzug konnte kurze Zeit später durch die Polizei angehalten werden.

Polizei sucht Zeugen
Zwischen der Ausfahrt Luzern-Horw und Emmen-Süd wurde in der letzten Nacht wegen Bauarbeiten der gesamte Fahrzeugverkehr als Gegenverkehr auf der Fahrbahn Richtung Süden geführt. Die Fahrbahn Richtung Norden war für den Verkehr gesperrt. Unmittelbar nach dem Tunnel Reussport wurde die Sperrung aufgehoben und der Verkehr Richtung Norden wieder übergeleitet.

Personen, die Angaben zum Verhalten des Falschfahrers machen können, insbesondere die beiden erwähnten Fahrzeuglenker, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Luzern unter der Telefonnummer 041 248 81 17 in Verbindung zu setzen.

ana