Autobrand auf der A2 in Luzern

Am Dienstag geriet auf der Autobahneinfahrt in der Stadt Luzern ein aufgeladenes Auto in Brand. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Drucken
Teilen
Ein Auto auf einem Anhänger fing Feuer.

Ein Auto auf einem Anhänger fing Feuer.

Bild: Luzerner Polizei

(zfo) Am Dienstag wurde der Polizei um 18.48 Uhr gemeldet, dass bei der Autobahneinfahrt Geissmatt in der Stadt ein aufgeladenes Fahrzeug in Brand geraten sei. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Motorenbereich des Autos, welches auf der Ladefläche eines Abschleppfahrzeuges stand, in Vollbrand.

Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr der Stadt Luzern rasch unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen auf das Abschleppfahrzeug verhindert werden. Verletzt wurde niemand, schreibt die Luzerner Polizei in ihrer Mitteilung.

Beim Brand entstand ein Sachschaden von ca. 14'000 Franken. Die Brandursache ist ein technischer Defekt im Motorenraum des Autos.
Die Einfahrt zur Autobahn A2 Fahrrichtung Norden war für eindreiviertel Stunden gesperrt.

Im Einsatz standen zehn Angehörige der Berufsfeuerwehr der Stadt Luzern. Die verschmutzte Fahrbahn wurde durch eine Putzmaschine des zentras gereinigt.

Der ausgebrannte Motorenraum.

Der ausgebrannte Motorenraum.

Bild: Luzerner Polizei