Autobrand in Dagmersellen: Fahrerin kommt mit dem Schrecken davon

Auf der A2 geriet am Sonntag ein Auto in Flammen und brannte vollständig aus. Die Fahrerin blieb unverletzt.

Drucken
Teilen
Der Fahrerin gelang es, das brennende Auto auf dem Pannenstreifen abzustellen.

Der Fahrerin gelang es, das brennende Auto auf dem Pannenstreifen abzustellen.

Bild: Staatsanwaltschaft Luzern

(pjm) Am frühen Sonntagmorgen fuhr eine Lenkerin auf der A2 Richtung Süden. Auf der Höhe von Dagmersellen entfachte sich nach Angaben der Staatsanwaltschaft um zirka 1 Uhr am Auto ein Feuer. Die Fahrerin konnte das Fahrzeug noch rechtzeitig auf den Pannenstreifen lenken und das Auto sicher verlassen.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Sursee. Branddetektive der Luzerner Polizei konnten den Brand auf einen technischen Defekt zurückführen.

Mehr zum Thema