Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Beifahrerin stirbt bei Selbstunfall in Emmen

Bei einem Selbstunfall in Emmen ist am Montagmorgen die Beifahrerin verstorben. Der Lenker wurde mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht.

Der Selbstunfall ereignete sich am Montagmorgen um 9 Uhr auf der Seetalstrasse in Emmen, wie die Luzerner Polizei am Montagnachmittag mitteilte.

Das Unfallauto war auf der Meierhöflistrasse in Richtung Seetalstrasse unterwegs. Ohne in Fahrtrichtung einzumünden, habe das Auto die Seetalstrasse überquert und sei in eine Betonwand geprallt. Gemäss Polizeiangaben wurde der 76-jährige Lenker mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Spital gebracht. Seine 77-jährige Beifahrerin indessen verstarb noch auf der Unfallstelle.

Als Unfallursache steht laut der Polizei ein medizinisches Problem im Vordergrund. Die Untersuchung des Unfalles führt die Staatsanwaltschaft Emmen. Infolge des Unfalls kam es zu vorübergehenden Verkehrsbehinderungen.

(pd/lur/dvm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.