Autofahrer stirbt nach Kollision mit LKW

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen in Willisau ist am Donnerstag ein 18-jähriger Autofahrer so schwer verletzt worden, dass er noch auf der Unfallstelle starb. Der LKW-Chauffeur wurde schwer verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Wrack auf der Strecke zwischen Willisau und Hergiswil. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Das Wrack auf der Strecke zwischen Willisau und Hergiswil. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Der Chauffeur des Lastwagens wurde schwer verletzt. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Der Chauffeur des Lastwagens wurde schwer verletzt. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)

Der Unfall ereignete sich am frühen Donnerstagmorgen, kurz nach 5.45 Uhr, in Willisau im Gebiet Schlossere. Ein Auto und ein Lastwagen prallten auf der Hauptstrasse zwischen Willisau und Hergiswil bei Willisau seitlich-frontal ineinander. Der 18-jährige Autofahrer zog sich laut Mitteilung der Luzerner Polizei beim Unfall derart schwere Verletzungen zu, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Der 38-jährige Lastwagenchauffeur wurde schwer verletzt durch den Rettungsdienst 144 in ein Luzerner Spital gebracht.

Polizei sucht Ersthelferin

Die Unfallursache und der Unfallhergang sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei eine Frau, welche auf dem Unfallplatz beim verletzten Lastwagenchauffeur Erste Hilfe leistete. Sie wird gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter der Nummer 041 248 81 17 zu melden.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von über 50’000 Franken.

Wegen des Unfalls wurde die Kantonsstrasse zwischen Willisau und Hergiswil b.W. zwischen Willisau und Breiten in beiden Richtungen rund fünfeinhalb Stunden gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Feuerwehr Willisau eingerichtet.

pd/rem/bep