Bildstrecke
Autofahrer transportiert Möbel schlecht gesichert auf dem Fahrzeugdach

Gestern hielt die Polizei am Bundesplatz in Luzern einen Personenwagen an. Der Fahrzeuglenker transportierte Möbel auf dem Fahrzeugdach, welche teilweise nur mit einem Überbrückungskabel gesichert waren.

Merken
Drucken
Teilen

(dvm) Am Mittwoch kurz nach 14.30 Uhr fiel einer Patrouille der Luzerner Polizei am Bundesplatz in der Stadt Luzern ein Auto auf. Dieses transportierte Möbel auf dem Fahrzeugdach und diese wurden teilweise durch die Insassen zusätzlich festgehalten, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Der Syrer transportierte Möbel auf dem Dach seines Autos. Die Last wurde teilweise durch die Insassen zusätzlich festgehalten.
3 Bilder
Bei der genaueren Kontrolle wurde festgestellt, dass die Möbelteile (Schrank- und Bettteile) lediglich mit einem Seil und einem Überbrückungskabel gesichert waren.
Zudem wurde die Dachlast des Autos um nahezu das Dreifache überschritten.

Der Syrer transportierte Möbel auf dem Dach seines Autos. Die Last wurde teilweise durch die Insassen zusätzlich festgehalten.

Bld: Luzerner Polizei

Bei der genaueren Kontrolle wurde festgestellt, dass die Möbelteile lediglich mit einem Seil und einem Überbrückungskabel gesichert waren. Zudem wurde die Dachlast des Autos um nahezu das Dreifache überschritten.

Dem Autofahrer, einem 56-jährigen Syrer, wurde die Weiterfahrt untersagt und er musste die Möbelteile abladen. Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.