Autofahrer übersieht beim Abbiegen auf der Haldenstrasse in Luzern ein Motorrad

Am Mittwochmittag ereignete sich auf der Haldenstrasse in der Stadt Luzern eine Kollision zwischen einem abbiegenden Personenwagen und einem Motorrad. Der Motorradfahrer verletzte sich und wurde ins Spital gebracht.

Drucken
Teilen
Abbiegemanöver mit Folgen: Der Autofahrer hat das Motorrad auf der Haldenstrasse in der Stadt Luzern übersehen. (Bild: PD/Luzerner Polizei)

Abbiegemanöver mit Folgen: Der Autofahrer hat das Motorrad auf der Haldenstrasse in der Stadt Luzern übersehen. (Bild: PD/Luzerner Polizei)

(pd/dvm) Der Unfall geschah am Mittwochnachmittag kurz nach 11:45 Uhr, wie die Luzerner Polizei mitteilte. Ein Automobilist fuhr auf der Haldenstrasse in Luzern stadtauswärts. Auf Höhe des Parkhauses National wollte er nach links in die Parkhauseinfahrt abbiegen. Dabei übersah er einen Motorradfahrer, welcher auf der Haldenstrasse stadteinwärts fuhr. Es kam zur Kollision, wobei der Motorradfahrer zu Fall kam und sich verletzte. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren.

Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen dürfte laut der Polizei eher gering sein. Der Unfall führte zu Rückstau im Mittagsverkehr.