Autofahrerin gerät auf die Gegenfahrbahn

In Greppen ist am Samstagnachmittag eine Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn geraten und dort in ein Fahrzeug gekracht. Dieses fuhr durch den Unfall ebenfalls auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem weiteren Auto.

Drucken
Teilen
Bild: Luzerner Polizei

Bild: Luzerner Polizei

Bild: Luzerner Polizei

Bild: Luzerner Polizei

Kurz vor 16 Uhr geriet am Samstag eine Automobilistin mit ihrem Fahrzeug auf der Hauptstrasse in Greppen, Riedhof, aus zurzeit noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte ihr Auto seitlich mit einem aus Richtung Küssnacht korrekt herannahenden Personenwagen. Das korrekt fahrende Fahrzeug wurde durch den Unfall unmanövrierbar. Folglich driftete dieser Wagen nach links auf die Gegenfahrbahn ab. Dort kam es zu einer weiteren heftigen Kollision mit einem aus Richtung Greppen herannahenden Personenwagen.

Bild: Luzerner Polizei

Bild: Luzerner Polizei

Zwei Personenwagenlenker wurden dabei mittelschwer verletzt. Sie wurden mit zwei Rettungswagen in die Spitäler Luzern und Baar überführt. Der entstandene Sachschaden dürfte 130'000 Franken übersteigen. Die Unfallstelle war während zwei Stunden nur mit Einschränkungen passierbar.

pd/bep