Autoknacker gefasst - 32 Diebstähle geklärt

Vier Autoknacker sind der Polizei ins Netz gegangen. Nicht weniger als 32 Diebstähle im Raum Stadt und Agglomeration Luzern gehen auf das Konto der Bande.

Drucken
Teilen
Eine eingeschlagene Autoscheibe als sichtbares Zeichen eines Autoeinbruchs. (Bild: PD)

Eine eingeschlagene Autoscheibe als sichtbares Zeichen eines Autoeinbruchs. (Bild: PD)

Die Luzerner Polizei hat drei Männer und eine Frau festgenommen. Ihnen werden Fahrzeugaufbrüche und Diebstähle aus unverschlossenen Fahrzeugen zur Last gelegt. Laut Polizei-Communiqué vom Freitag konnten bis jetzt 32 Delikte geklärt werden.

Die Delikte wurden hauptsächlich in der Stadt und in der Agglomeration Luzern begangen. Die Deliktsumme und der angerichtete Schaden kann noch nicht beziffert werden. Die mutmasslichen Täter haben laut Communiqué Beschaffungskriminalität als Tatmotiv angegeben.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 28-jährigen Schweizer, einen 22-jährigen Mazedonier, einen 21-jährigen Italiener und eine 31-jährige Italienerin. Sie sind alle im Kanton Luzern wohnhaft.

sda/bep

Tipps von der Polizei:

Schliessen Sie beim Verlassen Ihres Fahrzeuges die Türen und den Kofferraum immer ab. Auch in geschlossenen Garagen.

Schliessen Sie die Fenster und das Schiebedach vollständig.

Nehmen Sie (wenn möglich) immer alle Wertgegenstände mit oder deponieren Sie diese nicht sichtbar im Fahrzeug.

Der Kofferraum dient nicht zur sicheren Aufbewahrung von Wertgegenständen.

Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen der Polizei via Notruf 117.

pd