AWARD: Wird Emmi «Kulturinvestor des Jahres»?

Emmi trat beim nächtlichen Lichtspektakel in Luzern als Kultursponsor auf. Nun hat eine Expertenjury Emmi für den Kulturmarken-Award nominiert.

Drucken
Teilen
Am 1. August beleuchtete Gerry Hofstetter die Fassade des Hotels Palace. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Am 1. August beleuchtete Gerry Hofstetter die Fassade des Hotels Palace. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Emmi entwickelte zusammen mit dem Lichtkünstler Gerry Hofstetter und der Agentur Scholz&Friends in Zürich das Konzept «Kulturelles Engagement zum Schweizer Nationalfeiertag». Für dieses Engagement ist der Luzerner Milchverarbeiter für den Kulturmarken-Award nominiert worden.

Der Kulturmarken-Award ist der wichtigste Wettbewerbspreis für Kulturmanagement und Kulturinvestment im deutschsprachigen Raum und wird am 28. Oktober in Berlin verliehen. In der Jury sitzen 18 prominente Experten aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Medien.

Neben Emmi ist auch das Migros-Kulturprozent und das Museum Frieder Burda in Baden-Baden in der gleichen Kategorie nominiert. Emmi lancierte mit dem Lichtspektakel ein neues Design unter einer neuen Dachmarke.

rem