AWG prüfte eigene Nationalratsliste

Die Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) des Kantons Luzern zieht in Erwägung, im Herbst mit einer eigenen Liste für die Nationalratswahlen anzutreten.

Drucken
Teilen

(rab/spe/pd) An der Generalversammlung der Arbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) des Kantons Luzern am Dienstag in Buttisholz gaben die Mitglieder grünes Licht, um die Lancierung einer AWG-Liste für die Nationalratswahlen zu prüfen. Dies teilte die AWG am Mittwoch mit.

Diese Liste wäre eine Unterliste der CVP und somit auch mit der FDP (vorausgesetzt die Listenverbindung kommt zu Stande) verbunden. Im Moment führe die AWG Gespräche mit möglichen Kandidatinnen und Kandidaten. Das erklärte Ziel wäre eine «wirtschaftsfreundliche Mitte zu stärken». (rab)