BABEL-QUARTIER: Kinder-Fussball-Turnier im BabeL-Quartier

Am Samstag, 4. Juli findet zum achten Mal der BaBeL-Kids-Fussball-Cup. Gecoacht werden die Kinder von Spitzensportlern.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

(Symbolbild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Seit acht Jahren findet im Quartier Basel-/Bernstrasse zusammen mit den benachbarten Littauer Quartieren Rönnimoos und Fluhmühle der Kinder-Fussball-Cup statt.

Das Turnier wird auf dem Fussballplatz beim Schulhaus Grenzhof, Bernstrasse, ausgetragen (bei schlechter Witterung in der Turnhalle), wie die Stadt Luzern mitteilt. Von 27 Teams sind 12 Mädchenteams am Start.

Neu werden dieses Jahr die über 200 Kinder von Spielerinnen des SC LUwin und von Spitzensportlern der KV-Klasse der Frei?s–Schulen betreut und auf die Spiele vorbereitet.

Im Rahmen des Quartierentwicklungsprojektes BaBeL soll der Cup einen Beitrag zur aktiven Freizeitgestaltung, zur Förderung der Lebensqualität und zum gegenseitigen Austausch der Kinder und Jugendlichen untereinander leisten. Der Cup wird jeweils von fünf verschiedenen Quartierorganisationen organisiert. Federführend ist die Quartierarbeit für Kinder und Jugendliche der Stadt Luzern.

ost