«BACHMANN»: Acht Bäckereien buhlen um Kunden

Bereits sieben Bäckereien gibt es innerhalb von wenigen hundert Metern in der Stadt Luzern. Trotzdem hat die Confiserie Bachmann jetzt Nummer acht eröffnet.

Drucken
Teilen
Raphael (l.) und Matthias Bachmann leiten die Confiserie Bachmann. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Raphael (l.) und Matthias Bachmann leiten die Confiserie Bachmann. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Nach dreimonatiger Bauzeit hat die Confiserie Bachmann ihr neustes Fachgeschäft an der Alpenstrasse 9 eröffnet. Die sechste, 120 Quadratmeter grosse Bachmann-Filiale legt ihren Fokus auf die Touristen, welche am Löwenplatz aus den Cars aussteigen, um das Löwendenkmal anzusehen. Ins neue Geschäftslokal hat Bachmann rund 1,4 Millionen Franken investiert.

8 Bäckereien in nächster Nähe
Innerhalb von wenigen hundert Metern buhlen nun acht Bäckereien um die Gunst der Kunden: Am Schwanenplatz haben Hug und Bachmann ein Geschäft, an der Hertensteinstrasse sind Hug und Macchi präsent, im Löwen-Center steht eine weitere Hug-Filiale und am Löwenplatz direkt gegenüber betreibt Heini ein Café mit Bäckerei- und Konditoreiangebot. An der Stadthofstrasse führt die Bäckerei Habermacher die Wey-Beck.

20 neue Arbeitsplätze
Bachmann hat vor Ort zwölf neue Arbeitsplätze geschaffen, in der Produktion am Standort Tribschen entstehen wegen der neuen Filiale bis acht neue Stellen. Damit beschäftigt Bachmann rund 300 Personen. Der Mietvertrag an der Alpenstrasse laufe «langfristig», Zahlen will Verwaltungsratspräsident Matthias Bachmann aber nicht nennen.

Emanuel Thaler/Neue LZ; rem