Bachmann: Keine Forderungen, nur Ideen

Drucken
Teilen

 

André Bachmann, Interimspräsident der City-Vereinigung Luzern, sagt auf Anfrage unserer Zeitung, dass seine Aussagen nicht als Forderungen, sondern als seine persönlichen Ideen zu verstehen seien. Es handle sich um eine von ganz vielen Positionen zu den Ladenöffnungszeiten. Als Unternehmer und Mitverantwortlicher für drei Detailhandels-Fachgeschäfte habe er aus dieser Optik eine klare Position. Bachmann: «Von ei­nem Vertrauensbruch kann keine Rede sein. Ich bin absolut zuversichtlich, dass der runde Tisch zu Stande kommt.» Falls nicht, würde er das «sehr bedauern». (nus)