Bahnhof Luzern: Alte Transportrampe soll zu Take Away-Geschäft werden

Das gastronomische Angebot im Bahnhof Luzern soll auf der Seite KKL erweitert werden.

Robert Knobel
Drucken
Teilen
Bei diesem Seiteneingang des Bahnhofs soll es links ein Take-Away-Angebot geben.

Bei diesem Seiteneingang des Bahnhofs soll es links ein Take-Away-Angebot geben.

Bild: Jakob Ineichen (6. März 2019)

Bei den Seiteneingängen des Bahnhofs Luzern gibt es je eine Rampe, die früher dem Transport von Gepäck zwischen Unter- und Erdgeschoss diente. Die Rampe auf der Westseite des Bahnhofs wurde schon vor längerer Zeit stillgelegt. Heute ist dort, beim Ausgang Zentralstrasse, eine Bachmann-Filiale eingemietet.

Nun soll auch die Rampe auf der gegenüberliegenden Seite umgenutzt werden. Sie befindet sich neben dem Ausgang Richtung KKL und ist von aussen durch eine Flügeltür verschlossen (siehe roter Punkt):

Am roten Punkt ist zurzeit noch die Transportrampe.

Am roten Punkt ist zurzeit noch die Transportrampe. 

Die SBB haben nun ein Baugesuch für eine Umnutzung der Rampe eingereicht.  Geplant ist, dass dort ein Take-Away-Geschäft einzieht. Welches, ist aber noch offen. Damit erhält die Ostseite des Bahnhofs gastronomischen Zuwachs. Gleich neben dem künftigen Take Away befinden sich heute schon der asiatische Imbiss «Bamboo» sowie eine Filiale der Bäckerei Hug.