BAHNHOF LUZERN: Mehr Passagiere dank Zentralbahn

Zahlen der SBB zeigen: In Luzern steigen immer mehr Passagiere ein. Auch weil das Angebot ausgebaut wurde.

Drucken
Teilen
Passagiere beim Besteigen der Zentralbahn. (Symbolbild: Remo Nägeli)

Passagiere beim Besteigen der Zentralbahn. (Symbolbild: Remo Nägeli)

Die Zahl der Passagiere am Bahnhof Luzern ist zwischen 2014 und 2016 um 4,8 Prozent gestiegen. Somit nutzten an einem durchschnittlichen Wochentag 96 200 Personen den Bahnhof Luzern. Damit liegt Luzern bei den Passagierfrequenzen nach wie vor auf Rang sechs. Von den zehn grössten Schweizer Bahnhöfen verzeichnete Luzern das zweitstärkste Wachstum hinter Zürich mit einem Plus von 5,75 Prozent, wie «20 Minuten» berichtete.

«In Luzern ist das Passagierwachstum auch auf die Angebotsentwicklung bei der Zentralbahn zurückzuführen», sagt SBB-Mediensprecher Reto Schärli auf Anfrage unserer Zeitung. Hinzu komme, dass die Mobilitäts­bedürfnisse der Bevölkerung laufend zunehmen würden.

Die Bahnkundenorganisation Pro Bahn stellt fest, dass die Platzverhältnisse für die Passagiere am Bahnhof Luzern häufig sehr eng seien. Dies vor allem, wenn Züge aus Zürich eintreffen. Laut den SBB sind am Bahnhof Luzern allerdings keine Massnahmen geplant.

Christian Glaus

christian.glaus@luzernerzeitung.ch