BAHNHOF LUZERN: Streit um iPhone endet in Schlägerei

In der Nacht vom Freitag auf den Samstag wurden beim Bahnhof Luzern zwei Rekruten verprügelt. Der Auslöser des Streits war ein iPhone.

Merken
Drucken
Teilen

Am frühen Samstagmorgen kam es beim Bahnhof Luzern zu einer Schlägerei zwischen zwei Rekruten aus Zug und drei unbekannten Jugendlichen. Gemäss «Blick» hat sich dabei einer der beiden Rekruten die Nase gebrochen.

Nach dem Ausgang wollte einer der Rekruten auf seinem iPhone nachschauen, wann der Zug fährt. Dann sei ihm das iPhone von einem unbekannten Jugendlichen weggenommen worden, der mit zwei weiteren Personen unterwegs war. Als sich der Rekrut zur Wehr setzte, eskalierte die Situation. Schliesslich flohen die beiden Rekruten. Sie benachrichtigten die Polizei und haben Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

das.