BAHNHOFPARKING: Im Parkhaus Frohburg darf wieder parkiert werden

Pünktlich zur Luzerner Herbstmesse: Im Bahnhofparking P3 Frohburg kann neu wieder parkiert werden. Die Sanierungsarbeiten werden morgen Freitag abgeschlossen sein.

Drucken
Teilen
Die Sanierung des Parkhaus Frohburg bei der Uni Luzern ist abgeschlossen. (Bild: Google Maps)

Die Sanierung des Parkhaus Frohburg bei der Uni Luzern ist abgeschlossen. (Bild: Google Maps)

Nach rund viereinhalb Monaten sind nun die Sanierungsarbeiten am Parkhaus Frohburg beim Bahnhof Luzern zu Ende. Damit stehen die Parkplätze rechtzeitig zum Start der «Luzerner Määs» wieder zur Verfügung.

Dank den diversen Sanierungsarbeiten präsentiere sich nun das Bahnhofparking P3 heller, sicherer und kundenfreundlicher. So wurde die Beleuchtung im gesamten Parkhaus erneuert und durch nachhaltige LED-Leuchten ersetzt, neue Fluchtwege und ein neues Nottreppenhaus wurden erstellt. Zudem sorge der Ausbau der Videoüberwachung künftig für mehr Sicherheit, wie die SBB am Donnerstag mitteilt.

Um den Parkingkomfort zu erhöhen, wurden im Parkhaus 42 Parkplätze aufgehoben und dafür Platz für 86 XL-Parkplätze geschaffen. Neu ist auch die Restplatzanzeige im Parkhaus, die den Kunden den Suchverkehr im Parkhaus verkürzen soll, indem die noch freien Plätze signalisiert werden. Zudem seien die Parkplatzmarkierungen sowie die neuen Böden der Parkdecks saniert worden.

pd/nop