Bahnunfall in Escholzmatt: Zug prallt in Carport

Ein BLS-Zug ist am Freitagmorgen im Gebiet Luchtern in Escholzmatt gegen einen Carport geprallt. Die Bahnstrecke war zwischenzeitlich unterbrochen. Beim Unfall gab es keine Verletzte.

Drucken
Teilen
Der Zug prallte gegen einen Carport. (Bild: Luzerner Polizei)

Der Zug prallte gegen einen Carport. (Bild: Luzerner Polizei)

(stp) Am Freitag, ca. 5.15 Uhr, fuhr ein Zug der BLS auf der Linie S6 von Escholzmatt-Marbach Richtung Schüpfheim. Wie aus einer Mitteilung der Luzerner Polizei hervorgeht, prallte der Zug im Gebiet Luchtern gegen einen Carport. Dieser dürfte durch den Wind auf das Bahngleis gekommen sein sein.

Die Überresten des Carports. Der Wind hat diesen wahrscheinlich auf das Gleis geschoben. (Bild: Luzerner Polizei)

Die Überresten des Carports. Der Wind hat diesen wahrscheinlich auf das Gleis geschoben. (Bild: Luzerner Polizei)

Verletzt hat sich beim Unfall niemand. Die Bahnstrecke Langnau im Emmental nach Luzern war anschliessend für rund vier Stunden unterbrochen. Die betroffenen Passagiere konnten allerdings auf Busse ausweichen. Wie hoch der Sachschaden ist, lässt sich derzeit noch nicht beziffern.