BAHNVERKEHR: Bahnlinie zwischen Luzern und Olten wieder befahrbar

Der Bahnverkehr von Luzern nach Norden und Westen war am Freitagnachmittag beeinträchtigt. Die Zugstrecke zwischen Luzern und Olten war zwischen Rothenburg und Sursee während rund zweieinhalb Stunden unterbrochen.

Drucken
Teilen
Von hier nach Luzern war seit dem frühen Donnerstag Nachmittag der Zugsverkehr eingeschränkt. (Bild: Archiv LZ/Remo Nägeli)

Von hier nach Luzern war seit dem frühen Donnerstag Nachmittag der Zugsverkehr eingeschränkt. (Bild: Archiv LZ/Remo Nägeli)

Es kam auf der Strecke zu Zugsausfällen und Verspätungen. Gegen 17.30 Uhr normalisierte sich der Bahnverkehr wieder. Aufgrund der Störung mussten Reisende Richtung Bern-Freiburg-Lausanne-Genf respektive Biel die alte Linie Luzern-Bern via Entlebuch benützen. Wer nach Aarau wollte, musste via Rotkreuz ZG fahren, wer Olten oder Basel als Ziel hatte, reiste über Zürich. (sda)