BAHNVERKEHR: Personenunfall auf der Bahnlinie Hergiswil-Horw

Wegen eines Personenunfalls auf einem Bahnübergang zwischen Hergiswil und Horw kurz nach 7 Uhr ist es auf der Zentralbahnstrecke zu Verspätungen und Zugausfällen gekommen.

Merken
Drucken
Teilen
Zwischen Horw und Hergiswil gibt es Verspätungen. (Bild: Archiv Pius Amrein / Neue LZ)

Zwischen Horw und Hergiswil gibt es Verspätungen. (Bild: Archiv Pius Amrein / Neue LZ)

Laut Zentralbahn war die Strecke bis um 10 Uhr nur einspurig befahrbar. Mittlerweile ist die Strecke wieder doppelspurig geöffnet. Obwohl die Züge nun wieder fahrplanmässig verkehren würden, müsse mit Restverspätungen gerechnet werden, meldete die Zentralbahn am Vormittag.

Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem Suizid aus, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte.

(sda/spe)