Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAHNVERKEHR: Weichenstörung legte Zugverkehr zwischen Luzern und Horw lahm

Die Bahnpassagiere zwischen Luzern und Horw haben am Donnerstagmittag vorübergehend auf Busse umsteigen müssen. Grund war laut Angaben der Zentralbahn eine Weichenstörung im Bahnhof Luzern.
Zwischen Luzern und Horw verkehren zur zeit wegen einer Weichenstörung keine Züge. (Bild: Archiv LZ)

Zwischen Luzern und Horw verkehren zur zeit wegen einer Weichenstörung keine Züge. (Bild: Archiv LZ)

Die Panne dauerte rund eine Dreiviertelstunde. Gemäss Mitteilung der Zentralbahn trat die Störung gegen 11.45 Uhr auf. Danach verkehrten zwischen Luzern und Horw Ersatzbusse. Passagiere mussten Verspätungen in Kauf nehmen. Gegen 12.30 Uhr war die Panne behoben.

(sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.