Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bahnverkehr zwischen Cham und Rotkreuz: Störung ist behoben

Wegen eines Unfalls sind am Dienstagnachmittag keine Züge auf der Bahnstrecke zwischen Zug und Cham gefahren. Die Züge von Luzern nach Zürich fielen teilweise aus. Der Fernverkehr in die umgekehrte Richtung wurde über Arth-Goldau umgeleitet.
Der Bahnhof Rotkreuz (Bild: Liro Sterki)

Der Bahnhof Rotkreuz (Bild: Liro Sterki)

Der Bahnverkehr zwischen Cham und Rotkreuz auf der Linie Zug–Rotkreuz war laut den SBB am Dienstagnachmittag unterbrochen. Die Störung dauerte bis etwa 17.30 Uhr.

Die Züge IR 70 ab Luzern (jeweils stündlich um XX:35 Uhr) fielen aus, die Fernverkehrszüge IR 70 ab Luzern (jeweils stündlich um XX:10 Uhr) wurden umgeleitet.

Die S-Bahnzüge S 1 ab Luzern (stündlich um XX:51 Uhr) fielen zwischen Baar und Rotkreuz aus, die S-Bahnzüge S 1 ab Luzern (stündlich um XX:21 Uhr) zwischen Zug und Rotkreuz.

Es sei derzeit weiterhin mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen zu rechnen, schreiben die SBB auf ihrer Info-Webseite.

mbe/lur

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.