Bald blitzt es an anderen Orten

Die Polizei kann bestehende Blitzkästen teilweise nicht einsetzen. Grund dafür ist die Cityring-Baustelle. Deshalb blitzt es bald an anderen Stellen auf der Autobahn.

Drucken
Teilen
Eine solche, nicht fix installierte Geschwindigkeitsmessanlage kommt zum Einsatz. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine solche, nicht fix installierte Geschwindigkeitsmessanlage kommt zum Einsatz. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine solche, nicht fix installierte Geschwindigkeitsmessanlage kommt zum Einsatz. (Bild: Luzerner Polizei)

Eine solche, nicht fix installierte Geschwindigkeitsmessanlage kommt zum Einsatz. (Bild: Luzerner Polizei)

Wegen den Bauarbeiten am Cityring blitzen die fest installierten Radarkästen im Reussport- sowie im Sonnenbergtunnel nicht wie gewohnt. Sie können «teilweise und vorübergehend nicht eingesetzt werden», schreibt die Polizei in einem Communiqué am Mittwoch.

Deshalb ist eine bisher fixe Geschwindigkeitsmessanlage umfunktioniert worden. «Semistationär» werden diese Anlagen von der Polizei genannt. Sie werden meist nur über einen begrenzten Zeitraum aufgestellt und sind darum flexibel.

Für die Autofahrer heisst dies konkret: Ein solcher Blitzer kommt neu auf den Autobahnen A 2 und A 14 an verschiedenen Standorten in und um Luzern zum Einsatz. Das Messgerät, das kein Personal benötigt und mit Lasertechnik funktioniert, wird in den nächsten Tagen zum ersten Mal eingesetzt.

pd/rem