Bald bringt der Nachtstern Partygänger wieder nach Hause

Der Nachtstern nimmt ab dem 17. Juli den Betrieb wieder aufnehmen. Es gilt Maskentragepflicht. Tickets können nur beim Fahrpersonal gekauft werden.

Drucken
Teilen

(se) Der Nachtstern nimmt seinen Betrieb nach längerer Zeit wieder auf. Mit den gelockerten Coronamassnahmen und der Rückkehr des Nachtlebens werden die zwölf Buslinien ab dem 17. Juli wieder Freitag- und Samstagnachts unterwegs sein.

Wie die vier beteiligten Transportunternehmen Postauto AG, Rottal Auto AG, Auto AG Rothenburg und VBL in einer Medienmitteilung schreiben, werde der Betrieb wie normal durchgeführt. Auch in den Nachtsternbussen herrscht eine Maskenpflicht. Wie bis anhin können Tickets aber nur beim Fahrpersonal gegen Bargeld bezogen werden.