BALDEGG: Gegenverkehr - Auto landet auf Bahngeleise

Nach einem abrupten Ausweichmanöver ist am Sonntagnachmittag eine Autolenkerin bei Baldegg mit ihrem Wagen auf dem Bahngeleise der Seetalbahn gelandet. Jetzt sucht die Polizei den Auslöser des Unfalls.

Drucken
Teilen

Die Frau fuhr nach Angaben der Kantonspolizei Luzern um 18.05 Uhr auf der Hauptstrasse von Gelfingen in Richtung Hochdorf. In der Linkskurve beim Kloster Baldegg kam ihr auf ihrer Strassenseite ein Personenwagen entgegen. Um eine Frontalkollision zu vermeiden, wich sie nach rechts auf das Bahntrassee aus. Der Unbekannte fuhr mit seinem hellgrauen Personenwagen weiter, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der Zugverkehr wurde für über anderthalb Stunden blockiert. Verletzt wurde niemand.

Wer Angaben zum Unfallhergang und zum gesuchten Fahrzeug und dessen Lenker machen kann wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei Luzern, Tel. 041 248 81 17, in Verbindung zu setzen.

red