BALLETTSCHULE: «Ballett gibt einem viel Selbstvertrauen»

Seit 20 Jahren leitet Genia Snihurowycz das Dance Art Studio. Bei ihr lernen 3-Jährige bis weit über 60-Jährige tanzen.

Hugo Bischof
Drucken
Teilen
Ballettschulleiterin Genia Snihurowycz (hinten) mit Ballettlehrerin Martyna Luczak (links) und zehn jungen Tanzschülerinnen gestern im Dance Art Studio Luzern. (Bild Manuela Jans)

Ballettschulleiterin Genia Snihurowycz (hinten) mit Ballettlehrerin Martyna Luczak (links) und zehn jungen Tanzschülerinnen gestern im Dance Art Studio Luzern. (Bild Manuela Jans)

Zehn herzige kleine Mädchen, in weisse Trikots und schmucke Tutus gekleidet, trippeln im Gleichschritt durch den Probesaal. Die junge Tanzlehrerin Martyna Luczak gibt ihnen mit sanfter, aber bestimmter Stimme Anweisungen. Die 3- bis 5-jährigen Elevinnen sind die zurzeit jüngsten Absolventinnen der Ballettschule Luzern/Dance Art Studio an der Neustadtstrasse 24 a in Luzern, die ihr 20-jähriges Bestehen feiert. Für die Jubiläums-Schüleraufführungen im Luzerner Theater heute Abend und morgen Nachmittag sind noch wenige Karten erhältlich.

Mit dabei im Probesaal ist auch Genia Snihurowycz Blum. Die Kanadierin mit ukrainischen Wurzeln war einst Solistin am Luzerner Theater. Sie hat das Dance Art Studio 1992 gegründet. Mit etwas über 100 Schülern startete sie damals; heute sind es 250. «Ballett gibt einem viel Selbstvertrauen, da man dabei seinen Körper sehr gut spürt», betont die Direktorin und künstlerische Leiterin. «Ballett, kombiniert mit zeitgenössischen Tanzformen, hat bei den Kindern und Jugendlichen heute noch immer einen hohen Stellenwert», sagt sie. «Wir haben so viele Anmeldungen, dass wir sogar Wartelisten führen müssen.»

«Seinen Traum leben»

In ihrer Ballettschule sind alle willkommen. «Jedes Kind soll seinen Traum leben können, Tänzer oder Tänzerin zu werden», sagt Snihurowycz – im Wissen darum, dass es nur die wenigsten ganz an die Spitze schaffen. «Auch wenn ein Kind nur ein Jahr Ballett macht, wirkt sich das positiv auf seine Haltung aus.» Im Dance Art Studio gibt es auch Hobbyklassen für Erwachsene. «Hier machen Leute bis weit über 60 Jahre mit.»

Im Lehrerteam des Dance Art Studio sind regelmässig auch Balletttänzer des Luzerner Theaters engagiert. Zurzeit sind dies Ihsan Rustem und Salome Martins. Mit dem Luzerner Theater unterhält das Dance Art Studio eine spezielle Beziehung. «Seit zehn Jahren veranstalten wir im Haus an der Reuss unsere Schüleraufführungen», sagt Snihurowycz. Eine Stiftung, die sie zusammen mit ihrem Mann, dem Luzerner Anwalt Jörg Blum, gegründet hat, unterstützt regelmässig die Tanzcompagnie am Theater.

Buben «besonders motiviert»

Das Problem, dass die überwiegende Mehrheit der Schüler Mädchen sind und sich nur ganz wenige Buben für den klassischen Ballettunterricht begeistern lassen, kennt auch das Dance Art Studio. Die Direktorin hat aber die Erfahrung gemacht, «dass gerade jene Buben, die nach dem Grundunterricht weitermachen, es sehr weit bringen, da sie besonders motiviert sind».

Für die sieben Buben, die zurzeit am Dance Art Studio eingeschrieben sind, gibt es seit kurzem eine spezielle Klasse für Buben. «Sie lernen hier zusätzlich zum Grundunterricht spezielle Sprungtechniken», erklärt Snihurowycz.

Altes SBB-Werkstattgebäude

Das Dance Art Studio ist in einem alten Werkstattgebäude der SBB an der Neustadtstrasse 24a untergebracht. Das neben den SBB-Gleisen gelegene, äusserlich unscheinbare Gebäude wurde innen mit viel Herzblut ausgestattet und verschönert. Erst vor kurzem wurde der Mietvertrag mit den SBB verlängert. Das Dance Art Studio ist die grösste Ballettschule der Zentralschweiz. Die Kurskosten betragen ab 760 Franken pro Jahr für Kinder sowie ab 1200 Franken für Teenager und Erwachsene.

In der Stadt Luzern gibt es daneben die Ballettschule Martine Giaconi, das Ballett-Studio Scheitlin und die Tanz- und Ballettschule 117 a. Auch die Musical Factory bietet Ballettkurse an.

Heute

Aufführungen heute um 19 Uhr, morgen um 13.30 Uhr. Vorverkauf Luzerner Theater (041 228 14 14). Weitere Infos: www.ballettluzern.ch