BANKEN: Kanton Luzern hält an seiner Beteiligung an Kantonalbank fest

Der Kanton Luzern verändert seine Beteiligung an der Luzerner Kantonalbank nicht. Er will weiterhin 61,5 Prozent der Aktien des börsenkotierten Unternehmens halten.

Merken
Drucken
Teilen
Haupteingang der Luzerner Kantonalbank (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 27. Januar 2016))

Haupteingang der Luzerner Kantonalbank (Bild: Philipp Schmidli (Luzern, 27. Januar 2016))

Wie die Staatskanzlei am Mittwoch mitteilte, verzichtet der Kanton auf grundsätzliche Änderungen seiner Eignerstrategie. Damit werde die bisherige, bewährte Strategie von 2013 fortgesetzt.
(sda)