Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Baselstrasse erhält «neuen» Tante-Emma-Laden

Der Quai4-Markt an der Baselstrasse 66 wird momentan umgebaut. Er wird nicht nur optisch aufgefrischt, sondern auch um eine Abfüllerei erweitert. Wie im Quai4-Markt am Alpenquai können Kunden ab dem 4. Februar unverpackte Produkte in mitgebrachte Gefässe abfüllen.
Jonas von Flüe
Im Innern des Quai4-Markts wird immer noch gearbeitet. (Bilder: PD)
Bis Ende Januar sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.
Der Quai4-Markt liegt an der Baselstrasse 66.
3 Bilder

Blick in den Quai4-Markt an der Baselstrasse

Seit dem 25. Dezember ist der Quai4-Markt an der Baselstrasse 66 geschlossen. «Es standen grössere Sanierungsarbeiten an. Wir mussten zum Beispiel die Kühlgeräte ersetzen», sagt Noël Wirth. Er ist Leiter Detailhandel des Vereins «Wärchbrogg», der den Laden seit 2012 und am Alpenquai den anderen Quai4-Markt und das Restaurant Quai4 betreibt. Die soziale Institution bietet Arbeitsplätze für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung an. Weil man vor neun Jahren nur kleinere Investitionen getätigt habe, werde das Ladenlokal an der Baselstrasse nun richtig umgebaut und neu ausgerichtet. Der Charme des Hauses soll aber erhalten bleiben.

Ab dem 4. Februar haben Kunden nicht nur mehr Platz, sie können auch Lebensmittel in selbst mitgebrachte Gefässe abfüllen, was seit rund zwei Jahren bereits im Quai4-Markt am Alpenquai möglich ist. Dafür wird eine Abfüllerei eingebaut, die rund 60 Produkte wie Pasta, Reis, Müesli, Mehl oder Nüsse beinhaltet. Kunden bestimmen die Menge selber, bezahlt wird nach Gewicht. Ein ähnliches Konzept an der Zürichstrasse ist gescheitert. Der Laden «Unverpackt Luzern» musste nach weniger als einem Jahr schliessen. «Nur unverpackte Produkte würden wohl zu wenig Umsatz generieren. Wir haben aber ein sehr breites Angebot», sagt Wirth. Das Sortiment ist auf Produkte des täglichen Bedarfs ausgerichtet. In beiden Quai4-Märkten werden vor allem regionale und biologische Produkte angeboten.

Zwei neue Stellen dank mehr Arbeit

Die «Wärchbrogg» schafft an der Baselstrasse auch zwei zusätzliche 50-Prozent-Stellen für psychisch Beeinträchtigte. Neu teilen sich zehn Personen mit IV-Rente insgesamt 600 Stellenprozente. Sie werden von fünf ausgebildeten Fachpersonen unterstützt, die sich drei Vollzeitstellen teilen.

Die Aufstockung des Personals wurde durch die Neuausrichtung und die Integration der Postagentur im letzten Sommer ermöglicht, sagt Noël Wirth. Zudem werde der Hauslieferdienst immer öfter genutzt.

Erweitert wurden auch die Öffnungszeiten: Ab dem 4. Februar ist der Laden von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr, am Samstag von 7.30 Uhr bis 16 Uhr geöffnet.

Hinweis: Am Samstag, 9. Februar, wird die Wiedereröffnung des Quai4-Markts mit Livemusik und Degustationen gefeiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.