Bau-Fachmesse zeigt Trends

Im kommenden Februar findet die 15. Baugewerbe-Ausstellung auf der Luzerner Allmend statt. Die fünf Hallen sind mit 200 Ausstellern voll besetzt.

Drucken
Teilen
Im Mini-Bagger-Wettbewerb kann der Geschickteste 1000 Franken gewinnen. (Bild: PD)

Im Mini-Bagger-Wettbewerb kann der Geschickteste 1000 Franken gewinnen. (Bild: PD)

Vom 24. bis 27. Februar 2011 zeigt die Baumaschinen-Messe auf der Luzerner Allmend zum 15. Mal Trends rund ums Bauen. Die fünf Ausstellungshallen sind mit rund 200 Ausstellern voll besetzt, wie der Organisator am Dienstag in einer Mitteilung schreibt. «Grund für den Boom sind die attraktive Erschliessung des ausgebauten Messeplatzes auf der Allmend sowie der Name, der seit 25 Jahren besteht», sagt Messeleiter Andreas Hauenstein. Die Branche investiere und bleibe mit neuen Technologien und Lösungen am Ball. Das zahle sich im Alltag aus.

An der Baumag 2011 stellen erstmals neun Firmen aus der Betonrückbau-Branche ihre Produkte aus. Die neun Gerätehersteller aus der Betonabbaubranche sowie Händler von Diamant-Werkzeugen beziehungweise -geräten vereinen sich zu einer Sonderschau in der Halle 1. Zudem können Besucher auf dem Demogelände den Rückbautechnikern über die Schultern schauen und die Leistung der Geräte und Werkzeuge im Einsatz bestaunen und bewerten.

Gleichzeitig mit der Ausstellung findet zudem die Schweizermeisterschaft der Jungmaurer im Foyer der Halle 2 statt. Der Beste darf im Oktober 2011 an der Berufsweltmeisterschaft (Worldskills) in London teilnehmen. Im letzten Jahr strömten 15'800 Besucher auf die Allmend.

rem

HINWEIS

Baumag 2011, Donnerstag, 24. bis Sonntag 27. Februar, Messe Luzern.
Die Messe ist von 9 bis 17 Uhr offen. Erwachsene zahlen 15 Franken Eintritt, Kinder bis 16 Jahre in Begleitung Erwachsener sind gratis. Weitere Infos gibts unter baumaschinen-messe.ch