Baukommission ist für die Stadtluzerner Musegg-Initiative

Die Baukommission des Luzerner Stadtparlaments spricht sich für die Initiative «Aufwertung der Innenstadt» aus – obwohl diese womöglich zurückgezogen wird.

Drucken

Die Baukommission des Luzerner Stadtparlaments hat sich mit knapper Mehrheit für die Annahme der Initiative «Aufwertung der Innenstadt – Parkhaus Musegg vors Volk» ausgesprochen. Dass die von bürgerlichen Parteien lancierte Volksinitiative überhaupt an die Urne kommt, ist allerdings unwahrscheinlich. Die Initianten haben nämlich den Rückzug der Initiative angekündigt.

Voraussetzung für den Rückzug ist aber, dass das Stadtparlament morgen Donnerstag einem dringlichen Postulat von FDP, CVP, SVP und Grünen zustimmt. Darin wird gefordert, in einer Grundsatzdiskussion die künftigen Bedürfnisse des (Car-)Tourismus zu klären. Dabei sollen auch die Parkhausprojekte Musegg, Schweizerhof sowie die Metro in die Überlegungen einfliessen.

Bahnhofstrasse soll nicht sofort autofrei werden

Die Baukommission des Stadtparlaments hat auch zur Forderung der Linken Stellung bezogen, die Bahnhofstrasse schon 2019 autofrei zu machen. Dies wurde von der Kommission knapp abgelehnt. (rk)