«BAUMAG»: Schwere Geschütze auf der Allmend zu sehen

Die alle zwei Jahre stattfindende Baumaschinen-Messe «Baumag» ist am Donnerstag mit 220 Ausstellern im Messezentrum Allmend offiziell eröffnet worden. Sie ist die einzige Baumaschinen-Messe der Schweiz in diesem Jahr und dauert noch bis am Sonntag.

Drucken
Teilen
Kräne und Hebebühnen, so weit das Augre reicht: Blick auf das Messegelände am Eröffnungstag. (Bild pd)

Kräne und Hebebühnen, so weit das Augre reicht: Blick auf das Messegelände am Eröffnungstag. (Bild pd)

Die Baumag richtet sich an Unternehmer und Handwerker im Bauhaupt- und Baunebengewerbe. Sie spielt für den gesamten Wirtschaftszweig eine bedeutende Rolle als Verkaufsmesse und ist zugleich Kontakt- und Informationsstelle, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Höhepunkt der Fachmesse wird das Schau-Mauern in der Halle 1 sein. Nur die besten drei der sieben Kandidaten aus den Kantonen Aargau, Bern, Graubünden, Obwalden und Solothurn qualifizieren sich für die Vorrunde in Lugano, an welcher es um den Schweizer Meistertitel gehen wird.

scd